Gibt es eine Benutzerverwaltung in GrundsteuerDigital?

Ja, Sie können innerhalb unserer Plattform Benutzern aktiv Rechte vergeben und entziehen. Bitte beachten Sie, dass die Berechtigungen des Mitarbeiters im DATEV Arbeitsplatz hier keine Anwendung finden.

GrundsteuerDigital arbeitet prinzipiell nach dem Freigabeprinzip. Dies bedeutet, dass neue Benutzer für z.B. Mandanten bzw. schützenswerte Funktionen explizit freigegeben werden müssen.

In unserer Lösung gibt es drei Rollen:

  1. Vollzugriff (Administrator oder Kanzleiinhaber)
  2. Standardbenutzer (Kanzleimitarbeiter)
    Der Standardbenutzer kann einer bestimmten oder allen Niederlassungen zugeordnet werden und kann dann die entsprechenden Vorgänge sehen und bearbeiten.
  3. IT-Administrator (Benutzerverwaltung & Einstellungen)
    Der IT-Administrator erhält keinen Zugriff auf Mandanten und Vorgänge.

Darüberhinaus können jedem Benutzer einzelne Berechtigungen erteilt werden. Dazu zählen, ob der Benutzer Feststellungserklärungen freigeben und die ELSTER-Übertragung durchführen darf und ob er Zugriff auf alle Niederlassungen erhält. Auch einzelne Mandanten können einem Benutzer zur Bearbeitung freigegeben werden.

Auch im Mandantenportal können Sie verschiedene Rechte vergeben, so dass bei Unternehmensmandanten nicht alle Benutzer alle Rechte inne haben.