Mandanten anlegen

Um in GrundsteuerDigital Mandanten-Stammdaten anzulegen, stehen Ihnen die folgenden Möglichkeiten zur Verfügung:

1. DATEV-Import
2. Manuelle Anlage
3. CSV/Excel-Import

1) DATEV-Import

Die im DATEV Arbeitsplatz angelegten Mandanten-Stammdaten können über DATEV Basisdaten online in GrundsteuerDigital importiert werden.

Die Anleitung für den Stammdaten-Import finden Sie im Hilfe-Center im Beitrag Stammdatenimport via DATEV.

2) Manuelle Anlage

Über die manuelle Anlage können Sie die Daten Ihrer Mandanten manuell in GrundsteuerDigital erfassen.

Vorgehen

    1. In GrundsteuerDigital in der Menüleiste Mandanten wählen.
    2. Auf der Seite Mandanten auf Hinzufügen klicken.
    3. Manuelle Anlage wählen.
    4. Wählen Sie in der Liste Niederlassung die Niederlassung aus, die Sie dem Mandantenzuordnen wollen. Wenn Sie keine Niederlassung auswählen, wird der Mandant nicht importiert.
    5. Auf die Schaltfläche Weiter klicken.
    6. Im Schritt Basis den Mandantentyp sowie den zuständigen Sachbearbeiter auswählen.
    7. Auf die Schaltfläche Weiter klicken.
    8. Im Schritt Basisdaten die persönlichen Daten des Mandanten erfassen.
    9. Auf die Schaltfläche Weiter klicken.
    10. Im Schritt Kontakt die Adresse sowie die Kontaktdaten des Mandanten erfassen.
    11. Auf die Schaltfläche Weiter klicken.
    12. Im Schritt Mandantenportal können Sie das Kontrollkästchen Zugriff auf das Mandantenportal aktivieren, wenn Sie das Mandantenportal für Ihren Mandanten freischalten wollen.
    13. Auf die Schaltfläche Weiter klicken.

Der Mandant wurde erfolgreich angelegt.

3) CSV / Excel Import

Die Stammdaten können über den CSV / Excel Import in GrundsteuerDigital importiert werden. Die Vorlage für die Importdatei finden Sie im Hilfe-Center im Beitrag Importvorlage Mandanten.

Vorgehen

  1. In GrundsteuerDigital in der Menüleiste Mandanten wählen.
  2. Auf der Seite Mandanten auf Hinzufügen klicken.
  3. CSV/Excel Import wählen.
  4. Wählen Sie in der Liste Niederlassung die aus, die Sie dem Mandanten zuordnen wollen.
    Wenn die Importdatei Niederlassungen enthält, können Sie alternativ das Kontrollkästchen Importdatei enthält Niederlassung(en) aktivieren.
  5. Auf die Schaltfläche Weiter klicken.
  6. Wählen Sie im Feld Excel oder CSV Datei wählen die gewünschte Importdatei aus.
  7. Auf die Schaltfläche Datei hochladen & Prüfen klicken.
  8. Wenn Sie unsere Importvorlage nicht verwendet haben, können Sie in diesem Schritt dieSpaltentiteln Ihrer Datei den Datenfeldern in GrundsteuerDigital zuordnen.
  9. Auf die Schaltfläche Importieren klicken.

Der Importvorgang wurde gestartet. Sie erhalten eine Benachrichtigung, wenn der Import abgeschlossen ist.